DGHS-Logo - Mein Weg. Mein Wille.

Große Saal im WBZ
Fridtjof-Nansen-Platz 3
55218 Ingelheim

Podiumsdiskussion

Foto: WBZ-Ingelheim (Karola Arnold)

"Die Freiheit nehm ich mir!? - Kontroverse Perspektiven auf den Assistierten Suizid"

Zu einer Podiumsdiskussion über das Thema „Assistierter Suizid“ lädt der Förderverein des Malteser Hospizdienstes St. Hildegard Sie am 2. Mai 2022 in das Weiterbildungszentrum in Ingelheim ein. 6 Podiumsteilnehmer werden ihre unterschiedlichen Standpunkte und Argumente darlegen. Die Moderation übernimmt Gundula Gause (Podiumsgäste u. a. : Prof. Robert Roßbruch, Präsident der DGHS e. V.)

Die öffentliche Podiumsdiskussion soll nach dem am 26.2.2020 ergangenen Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das den derzeit gültigen §217 StGB zur „Geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung“ für nichtig erklärt, und vor der anstehenden Diskussion im Bundestag über eine Gesetzesänderung möglichst breit und aus vielen Blickwinkeln informieren, um für die Zuhörer eine Basis zu schaffen für die Teilnahme an der gesellschaftlichen Diskussion und Meinungsbildung, und die Entwicklung einer fundierten eigenen Haltung erleichtern.

weitere Infos hier

Die Veranstaltung ist kostenlos, es wird jedoch um eine kleine Spende gebeten.
Eine Anmeldung ist bis zum 29.04.2022 notwendig unter: hospizarbeit(at)malteser-bingen.de
0 67 21/ 18 58 81 31.