DGHS-Logo - Mein Weg. Mein Wille.

Podiumsdiskussion am 11. Dezember 2019, 18 Uhr,  im Babylon

Im August legte die DGHS den Entwurf eines Gesetzes zum Umgang mit Suizid und Sterbehilfe (SSG) vor. Seitdem ist der Verein häufig zu Gast bei Parlamentariern im deutschen Bundestag und steht den Politikern zu dieser Frage beratend zur Seite. Das Eckpunktepapier zum Sterbehilfegesetz der FDP beispielsweise trägt eindeutig die Handschrift der DGHS. Am 11. Dezember um 18 Uhr wird nun ausführlich die Frage: § 217 StGB auf der Kippe – was kommt danach? erörtert. An der Podiumsdiskussion nehmen wichtige Vertreter der Regierungs- und Oppositionsparteien teil.

...mehr

FORUM Das Wochenmagazin

In dem ausführlichen Interview mit dem Magazin-Forum aus Saarbrücken,...

weiterlesen

Antrag auf Natrium-Pentobarbital: Verwaltungsgericht Köln hält Ablehnung für verfassungswidrig

Das generelle Verbot des Erwerbs von Betäubungsmitteln zur Selbsttötung ist nach...

weiterlesen

Informations- und Gedankenaustausch mit DIGNITAS

Am 30./31. Oktober 2019 traf sich DGHS-Vizepräsident RA Prof. Robert Roßbruch zu...

weiterlesen

Stuttgart

 

Gesprächskreis

Dipl. Psych. Thomas Heckel: Biographisches Gedächtnis und Identität.

Coburg

 

Einzelgespräche

Rolf Knoll: Die DGHS bietet die Möglichkeit zur persönlichen Beratung.

Mainz

 

Gesprächskreis

Helmut Schäf:
- Selbstbestimmung
- Patientenrechte
- Vorsorgeempfehlungen.

 

Hamburg

 

Gesprächskreis

Wie gestalte ich den letzten Lebensabschnitt? Bringen Sie Ihre Wünsche, Ideen,...

Berlin

 

Podiumsdiskussion

㤠217 StGB auf der Kippe Рwas kommt danach?" - im Babylon

Saarbrücken

 

Gesprächskreis

Helmut Schäf:
- Selbstbestimmung
- Patientenrechte
- Vorsorgeempfehlungen.

 

Bad Neuenahr

 

Vortrag und Diskussion

Volker Leisten und Klaus Vogt:  Freitodbegleitung in der Schweiz, Überblick,...

AprMaiJunJulAugSepOktNovDezJanFebMär
Zeitraum wählen: