Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4
Bild 1Bild 1
Bild 2Bild 2
Bild 3Bild 3
Bild 4Bild 4

Seien Sie dabei – ganz ohne Verpflichtung!

Bitte anklicken und unterschreiben!

Ideelle Unterstützer für die DGHS gesucht
Um in der Politik und öffentlichen Meinung noch stärker Präsenz zu zeigen, vor allem zu  demonstrieren, dass für viele Menschen das selbstbestimmte Sterben eine wichtige  Forderung ist, benötigen wir viele Unterstützer. Diese müssen nicht zwingend  DGHS-Mitglied sein. Daher bitten wir Nicht-Mitglieder herzlichst, dieses Blatt zu  unterschreiben.
Ja, ich unterstütze die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) mit meiner Unterschrift ideell, weil ich deren Ziele und den Einsatz für Selbstbestimmung bis zum Lebensende befürworte, gehe damit aber keine weiteren Verpflichtungen ein.
Als Dank dafür erhalte ich die DGHS-Mitgliederzeitschrift „Humanes Leben – Humanes Sterben“
(HLS) kostenlos zugeschickt (als PDF per E-Mail oder postalisch). Mir ist bewusst, dass ich keinen Anspruch auf Mitgliederleistungen der DGHS habe.

...Unterstützerblatt

„Sie sind zynisch, Herr Sitte!“

Die Berliner Podiumsdiskussion „Letzte Hilfe! Ärzte aus dem In- und Ausland diskutieren über Suizidhilfe“ im Kleist-Saal der Urania war bestens besucht. Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) hatte am 20. Juni 2015 internationale Gäste aus den USA, Belgien, Luxemburg und aus der Schweiz auf dem Podium. Die 130 Interessierten waren zu der Podiumsdiskussion in der Berliner Urania mit dem Titel „Letzte Hilfe! Ärzte aus dem In- und Ausland diskutieren über Suizidhilfe“ gekommen.
...mehr
...Bildergalerie

Gesetzentwürfe zur Suizidbeihilfe

Als „klare Botschaft, dass niemand ins Ausland reisen muss“ wolle sie den von ihr und anderen Abgeordneten erarbeiteten Gesetzentwurf für einen Regelung der ärztlich begleiteten Lebensbeendigung“ verstanden wissen, sagte Dr. Carola Reimann (MdB SPD) bei einer Pressekonferenz am Mittwoch, 17. Juni 2015. Gemeinsam u. a. mit Peter Hintze (MdB CDU), Prof. Dr. Dr. Karl Lauterbach (MdB SPD), Dagmar Wöhrl (MdB CSU) stellte sie ihren angekündigten Gesetzentwurf vor.
...mehr
...Presse-Erklärung der DGHS zu diesem Thema

Hier die vier Gesetzentwürfe als PDF:
...Renate Künast (MdB Grüne) et. al
...Carola Reimann (MdB SPD) et. al
...Patrick Sensburg (MdB CDU) et. al
...Michael Brand (MdB CDU/CSU) et. al

Wer wir sind

Mein Ende gehört mir! — DGHS-Selbstdarstellung in Broschürenform und als PDF zum Download
Die DGHS bietet ihren Mitgliedern seit rund 35 Jahren die optimale Vorsorge in Sachen Patientenverfügung zur Durchsetzung ihrer Willenserklärungen und Wünsche an. Als DGHS-Mitglied ist Ihnen auch der DGHS-Rechtsschutz sicher, der sofort einsetzt, sollte Ihre Verfügungen nicht beachtet werden.
Außerdem setzt sich die DGHS mit all ihrer Kraft und gezielter Lobbyarbeit dafür ein, dass schwerkranke Menschen selbstbestimmt mit Hilfe eines Arztes (ärztlich begleiteter Suizid) ihr Leben beenden können, wenn sie dies ausdrücklich wünschen. Daher unser Motto „Mein Weg. Mein Wille“. Was die DGHS alles leistet und wofür sie steht erfahren Sie in der neuen Broschüre. Diese können Sie in der Geschäftsstelle telefonisch oder per E-Mail bestellen oder als PDF downloaden.

...Kontakt
...DGHS-Selbstdarstellung als PDF