Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4
Bild 1Bild 1
Bild 2Bild 2
Bild 3Bild 3
Bild 4Bild 4

Zweifel, ob der Entwurf sein Ziel erreicht

Stellungnahme der DGHS zum Experten-Gesetzentwurf (Borasio/Taupitz/Wiesing/Jox) für eine Neu-Regelung des § 217 StGB
(dgpd Berlin) Die DGHS begrüßt den Gesetzentwurf zum assistierten Suizid von Borasio u. a. als Gegenentwurf gegen die Pläne von Gesundheitsminister Gröhe, lehnt aber die darin vorgeschlagene Kriminalisierung der Suizidbeihilfe mit Ausnahmeregelungen als nicht zielführend ab.
...mehr

600 Menschen liegen vorm Brandenburger Tor — Aktion zum 11. Welt-Suizid-Präventionstag

Mit einer aufsehenerregenden Aktion will die Initiative „600 Leben“ auf die jährlich 600 Suizide von Jugendlichen in Deutschland aufmerksam machen. Anlässlich des Welt-Suizid-Präventionstags, der jährlich am 10. September begangen wird, legen sich 600 Menschen vor das Brandenburger Tor und stehen erst auf, wenn ihnen die Hand gereicht wird.
...mehr

Gesetzesvorschlag zur Regelung des assistierten Suizids

von DGHS-Mitglied Gerhart Groß
Der Medizinethiker Prof. Urban Wiesing, Universität Tübingen, der Palliativmediziner Prof. Gian Domenico Borasio, Universität Lausanne, der Medizinethiker Dr. Ralf Jox, Ethikinstitut der LMU München und der Jurist und Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Ethikrats Prof. Jochen Taupitz, Universität Heidelberg, stellten am 26.08.14 in München einen Gesetzesvorschlag zur Regelung des assistierten Suizids vor.
...mehr
...Pressemitteilung zum Buch
...E-Book

Patientenverfügung direkt am PC ausfüllbar

Liebe Mitglieder und Noch-Nicht-Mitglieder,
Ab sofort können Vereinsmitglieder ihre Patientenverfügung direkt am PC ausfüllen! Bislang standen die Formulare im Mitgliederbereich zum Herunterladen und Selbstausdrucken bereit.
Wenn Sie nicht mit der Hand schreiben wollen oder können, nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Wünsche und Ergänzungen in der Patientenverfügung einfach mit der Computer-Tastatur einzugeben. Damit garantieren Sie allen Beteiligten bessere Lesbarkeit, zudem können Sie sich die Dokumente gleich abspeichern. Die Ausfertigung für Sie selbst, Ihren Bevollmächtigten und die Hinterlegung bei der DGHS dann nur noch ausdrucken, unterschreiben und überreichen.

Wir sehen uns - online!