Ihre Patientenverfügung

Beratung und Unterstützung bei der Durchsetzung ihrer Patientenverfügungen

Eine sichere Patientenverfügung in Schriftform dokumentiert Ihren Willen für  Behandlungswünsche, sichert Ihr Selbstbestimmungsrecht und bindet den Arzt. Seit dem 1. September 2009 ist dies durch das sog. "Patientenverfügungs-Gesetz" (BGB § 1901 a, § 1901 b, § 1904) auch im Zivilrecht verankert.

Fordern Sie jetzt für nur 10 Euro Schutzgebühr unsere aktuelle Patientenschutz- und Vorsorgemappe an!

So gehts: Per Vorab-Überweisung auf das Konto: DGHS e.V., 30 220 45 84 bei der Augusta Bank RVB, BLZ 720 900 00).
In die Betreff-Zeile bitte unbedingt das Stichwort "Mappe" sowie Ihren Namen und Ihre Anschrift eintragen!

Unmittelbar nach Zahlungseingang senden wir Ihnen Ihre Mappe zu.
 
(Für Mitglieder ist die Mappe im Jahresbeitrag enthalten. Fordern Sie Ihr persönliches Exemplar einfach an. Mail: info[at]dghs.de

Beim Ausfüllen und/oder Änderungswünschen helfen unsere Mitarbeiter und regelmäßig geschulten Ehrenamtlichen gern weiter.
Eine Patientenverfügung sollte im Ernstfall schnell zur Hand sein. Informieren Sie Ihre Angehörigen und/ oder Bevollmächtigte, wo Ihre Patientenverfügung zu finden ist. Sie können Ihre Verfügung auch bei der Zentrale für Patientenschutz der DGHS hinterlegen. Wir scannen das Dokument ein, so dass es übers Internet passwort-geschützt einsehbar ist.

Mitglieder genießen auf ihre Patientenverfügung Rechtsschutz bei der DGHS. Wir beraten Sie gern.